Was ist Scalping?

 In Allgemeines

Für Daytrader ist Scalping ein alltäglicher Begriff. Personen außerhalb der Trading-Sphäre können mit ihm jedoch erst einmal nichts anfangen. Welche Bedeutung hinter dem Wort Scalping steckt und was dies mit Daytrading zu tun hat, erfahren Sie in diesem Beitrag. 

Scalping ist eine Strategie des Daytradings. Doch was ist eigentlich Daytrading? Für den Handel an der Börse gibt es verschiedene Strategien und Optionen. Der kurzfristige, tägliche Handel an der Börse nennt sich Daytrading. Bei dieser Form des Börsenhandels werden Schwankungen der Kurse ausgenutzt, und zwar so stark, dass Wertpapiere am selben Tag gekauft und wieder verkauft werden. Der Profit aus den kurzfristigen Kursschwankungen ist somit das Ziel.

Scalping ist eine noch aktivere und schnellere Art des Tradings. Während beim Daytrading Positionen binnen eines Tages gehandelt werden, ist das Scalping auf nur wenige Minuten begrenzt. Die Positionen werden nur zwischen drei und fünf Minuten gehalten bevor sie wieder verkauft werden. Das Ziel ist ein schneller Gewinn, der natürlich mit Risiken verbunden ist. Die durchschnittliche Haltedauer einer Scalping-Position ist eine Minute. Unter dem Begriff wird somit ein extrem schneller Handel an der Börse verstanden. 

Merkmale des Scalpings 

Es gibt verschiedene Merkmale, die anzeigen, ob gerade von Scalping die Rede ist oder von einer anderen Handelsart. Werden die Positionen beispielsweise über Nacht gehalten, ist eher von Daytrading die Rede und nicht von Scalping. Ein wichtiges Merkmal von Scalping ist also, dass die Händler viele Positionen mit einer kurzen Haltedauer beziehen. Ein weiteres Merkmal einer Scalping-Strategie ist das vergleichsweise geringe Risiko. Da die Positionen nur über einen extrem kurzen Zeitraum gehalten werden, ist das Risiko einer exponentiell hohen Kursschwankung relativ niedrig. Um genau zu sein, liegen die Schwankungen beim Scalping durchschnittlich zwischen 5 und 10 Pips. Weiterhin findet Scalping nur in hochliquiden Märkten statt. 

Vor- und Nachteile des Scalpings 

Wie jeder Handel an der Börse ist auch Scalping mit einem Risiko verbunden. Das Risiko ist hier wie bereits erwähnt aber vergleichsweise gering. Scalping kann auf so gut wie jedem Markt betrieben werden, zwar sind hochliquide Märkte lukrativer, doch auch auf stabilen Märkten können kleine Gewinne erzielt werden. 

Ein kleiner Gewinn ist daher meist schnell erreicht. Zu beachten ist jedoch, dass Scalper beim Broker meist höhere Einzahlungen tätigen müssen. Des Weiteren ist Scalping mit einem hohen Zeitaufwand verbunden. Die Kurse müssen dauerhaft im Blick behalten werden, um den nächsten Gewinn zu erzielen. Dies ist unter anderem mit hohem Stress verbunden. Nur mit einem stabilen Nervenkostüm ist diese Trading-Variante möglich. 

Ist Scalping erlaubt?

Scalping ist grundsätzlich erlaubt und wird von bekannten Brokern als Trading-Strategie angeboten. Lediglich Market-Maker verbieten hin und wieder das Scalping. Dies ist jedoch abhängig vom Broker, der Position und dem Market-Maker selbst. Rein rechtlich ist Scalping aber durchaus erlaubt. 

Worauf sollte beim Scalping geachtet werden?

Zunächst sollte für das Scalping ein guter Broker ausgewählt werden. Es gibt nicht nur gute Broker, sondern auch schwarze Schafe in den Weiten des Netzes. Daher sollten Sie sich immer vorab informieren, ob der jeweilige Broker seriös ist. Anschließend sollten Sie auf die Konditionen und Handelsprodukte des Brokers achten. CFDs und Forex sind für das Scalping am besten geeignet. Des Weiteren sollten Sie darauf achten, dass die Kommission des Brokers gering ist und die Pips so niedrig wie möglich starten. Zuletzt heißt es nur noch: Learning-by-doing. Probieren Sie sich im Scalping aus und vergessen Sie nicht, sich weiterzubilden. Für das Daytrading bieten Broker immer wieder kostenlose Workshops und Informationen an, die beim Trading und Scalping helfen. 

Recent Posts
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search