Ausgesperrt aus der eigenen Wohnung – was tun?

 In Allgemeines

Wer kennt es nicht? Der Alltag ist meist straff durchorganisiert. Ein Termin jagt den nächsten und mit dem eiligen Blick auf die Uhr wird Ihnen schon wieder bewusst, dass Sie zu spät dran sind. In der Hektik wird die Wohnung fast fluchtartig verlassen und schon ist es passiert. Die Tür fällt ins Schloss und der Schlüssel liegt noch in der Wohnung. Was tun? Zunächst einmal keine Panik schieben, es gibt genug Mittel und Wege, um wieder zurück in die Wohnung zu kommen. Wir geben Ihnen in diesem kleinen Ratgeber ein paar wertvolle Tipps, wie Sie sich bereits vorsorglich absichern können und was Sie im Notfall für Alternativen haben.

Zweitschlüssel platzieren

Natürlich lassen sich derartige Situationen niemals generell vermeiden. Sie haben jedoch ein paar Möglichkeiten, für einen solchen Ernstfall vorzusorgen. Das Hinterlegen eines Zweitschlüssels ist die erste und meist angewandte Methode. Wer ein Eigenheim besitzt, platziert einen Schlüssel an einer möglichst unauffälligen Stelle. Bitte vermeiden Sie Ablageorte für den Schlüssel wie die Fußmatte oder den ersten Blumentopf vor der Tür. Damit rechnen Einbrecher leider viel zu oft und würden davon natürlich Gebrauch machen. Bewährt haben sich Ablagen, die versteckt sind, beispielsweise eine lose Leiste, hinter der Sie den Schlüssel legen können. 

Die zweite Variante ist Familienangehörige oder Freunde. Hier ist es allerdings hin und wieder schwierig, diejenigen anzutreffen, wenn der besagte Notfall eintritt. Vor allem, wenn es spät abends sein sollte oder sehr früh am Morgen. Wer ein richtig gutes Verhältnis zu seinen Nachbarn hegt und diese Beziehung schon als Freundschaft einstuft, kann dort ebenfalls einen Schlüssel platzieren.

Schlüsseldienstanbieter vorab vergleichen und Angebote einholen

Gibt es keine Möglichkeit, einen zweiten Schlüssel zu deponieren, müssen Sie andere Vorkehrungen treffen. In einem solchen Fall ist natürlich ein Schlüsseldienst notwendig. In Metropolen und Großstädten ist es leider nicht ganz so einfach. Viele Anbieter kämpfen mit einer großen Konkurrenz. Hier lauern unter den Dienstleistern einige schwarze Schafe, die aus der Not anderer Profit schlagen wollen. Wenn Sie in einer Großstadt leben, sollten Sie Folgendes tun. 

Einen Schlüsseldienst finden in Stuttgart ist zum Beispiel gar nicht so schwer wie Sie vielleicht glauben. Lassen Sie sich weder von Werbung noch von vermeidlichen Top-Angeboten locken. Holen Sie lieber verschiedene Angebote der einzelnen Anbieter ein. Achten Sie auf einen Festpreis. Lassen Sie sich die unterschiedlichen Kosten für Wochenenden und Feiertage ebenso bestätigen, wie die Kosten unter normalen Umständen. Der Anbieter, der Ihnen ein seriöses Angebot unterbreitet, sollte unverzüglich in Ihrem Telefon eingespeichert werden. Auf diese Weise haben Sie die Nummer im Notfall stets zur Hand und Sie müssen nicht erst jetzt damit beginnen, nach einem Schlüsseldienst zu suchen. 

Es kann helfen, sich im Freundes- und Bekanntenkreis umzuhören, ob jemand bereits positive Erfahrungen gemacht hat. Mitunter ist die Mund-zu-Mund-Propaganda nach wie vor die ehrlichste.

Woran Sie Betrüger bei Schlüsseldiensten erkennen

Wenn es Ihnen nicht möglich ist, die genannten Vorkehrungen zu treffen, sollten Sie ein paar Warnhinweise auf betrügerische Schlüsseldienste kennen. Egal ob unter der Woche oder an den Wochenenden – seriös sind Festpreisangebote. Wer sich weigert, Ihnen einen Festpreis zu nennen, weckt nicht gerade Vertrauen. Des Weiteren versuchen einige Anbieter die Rechnung in die Höhe zu treiben, indem ein neues Schloss eingebaut werden soll. Bei weit über 95 % der Fälle kann ein Schloss ohne Schäden geöffnet werden. Ein Austausch des Schlosses wird erst dann fällig, wenn Sie Ihren Schlüssel verloren haben und diesen nicht mehr auffinden. Aus Sicherheitsgründen muss dann natürlich ein Austausch erfolgen.

Fazit

Wann auch immer ein Schlüsseldienst benötigt wird, es ist für Betroffene stets mit Aufwand, Geld und einigem Ärgernis verbunden. Sie haben es jedoch in der Hand, vorsorglich ein paar wenige Vorkehrungen zu treffen, die dann im Notfall für weniger Aufwand und möglicherweise vor allem für weniger Kosten sorgen.

Recent Posts
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search