Wie auch Sie sich zum Sport motivieren können – die besten Tricks!

 In motivieren

Die heutige Zeit ist geprägt von zu wenig Bewegung. Viele Personen sitzen den gesamten Tag, da sie eine Arbeit verrichten, die beispielsweise am Schreibtisch vor dem PC stattfindet. Dadurch, dass am Ende des Tages nur wenig Zeit für Sport bleibt, sinkt die Motivation drastisch.

Wenn Sie für sich entschieden haben, dass Sie mehr Sport in Ihrer täglichen Routine einbauen möchte, dann könnte dieser Artikel Ihnen dabei helfen.

Sehen Sie das Ziel vor Augen

Es gibt einen Grund, warum Menschen Sport machen. Die einen tun es, weil sie es als Ausgleich für einen sehr stressigen Alltag benötigen, während die anderen abnehmen und ihren Körper straffen wollen.

Egal, welches Ziel Sie mit Sport verfolgen möchten – es ist wichtig, dass Sie das Motiv vor Augen haben und es sich immer wieder ins Gedächtnis rufen.

Welche Sportart gefällt Ihnen?

Falls Sie noch ganz am Anfang sind, sollten Sie herausfinden, welche Sportart Ihnen Freude macht. Es bringt nämlich nichts, wenn Sie in ein Fitnessstudio gehen, und dort keinen Spaß beim Muskeltraining haben.

Da wäre es sinnvoller, wenn Sie an der frischen Luft laufen gehen oder eine Runde mit dem Rad fahren. Auch Inline Skaten oder Schwimmen sind tolle Sportarten. Wer lieber unter Menschen ist, der kann sich auch für eine Tanzgruppe oder für Yogastunden anmelden.

Suchen Sie sich Gleichgesinnte

Wenn Sie nicht gerne alleine trainieren oder joggen gehen, dann sollten Sie die Augen offen halten und schauen, ob in Ihrem Umfeld nicht der ein oder andere ist, der auch gerne fitter werden möchte. Zusammen ist man mehr motiviert und vor allem an Tagen, an denen man den inneren Schweinehund nicht überwunden hätte, kann ein Sportfreund der ausschlaggebende Punkt sein, dass man doch trainieren geht.

Haben Sie auf Ihrer Arbeit Personen, die auch ins Fitnessstudio oder zum Tanzen gehen, dann könnten Sie auch mehrere gemeinsame Abende fix einplanen, an denen Sie zusammen Sport machen.

Guten Trainingsplan erstellen

Nur wenn Sie sich einen guten Plan zu Ihrem Training machen, werden Sie auch nach mehreren Wochen noch Lust darauf haben. Arbeiten Sie in einem Unternehmen, in dem Sie sehr eingespannt sind, sollten Sie sich dennoch mindestens zwei Abende unter der Woche freischaufeln, die Sie extra für Sport einplanen.

So wissen Sie von vornherein Bescheid, dass Sie beispielsweise am Dienstag und Donnerstag trainieren gehen und richten Ihre anderen Angelegenheiten nach diesem Plan – und nicht umgekehrt.

Wenn Sie im Fitnessstudio an Ihrem Muskelaufbau arbeiten, dann kann auch die Hilfe eines Fitnesscoachs sehr gut sein, um einen richtigen Einblick in die ganze Materie zu erhalten, Informationen zu sammeln, wie man richtig trainiert und was man am besten essen sollte.

Die Erfolge mit anderen Menschen teilen

Dank des Internets können Sie heutzutage Ihre Erfolge mit anderen teilen. Das macht nicht nur großen Spaß, sondern ist auch ein zusätzlicher Motivator, um den inneren Schweinehund zu überwinden und für den eigenen Traumkörper loszugehen.

Auf einem Blog könnten Sie Ihre Reise begleiten. Dank der neuesten Technik ist es gar nicht schwer, eine eigene Homepage zu erstellen – auch, wenn man kein IT-Spezialist ist.

Wichtig ist, dass Sie Ihre Website regelmäßig mit Content befüllen und Ihren Weg möglichst authentisch dokumentieren. Sie werden sehen, dass bereits nach kurzer Zeit viele Leser auf Ihren Blog stoßen, mit Ihnen mitfiebern und sogar selbst dazu motiviert werden, mit dem Training zu starten.

Falls Sie zu Beginn dabei Schwierigkeiten haben, dass Ihre Homepage gut rankt, dann können Sie mithilfe ein paar SEO-Tricks Abhilfe schaffen. Guter und sinnvoller Content, die richtigen Keywords und eine regelmäßige Bestückung mit neuen Inhalten sind sicherlich die wichtigsten Punkte. Für weitere Informationen können Sie die Berliner SEO Agentur kontaktieren.

Fazit!

Damit auch Sie regelmäßig Sport machen, braucht es ein bisschen Motivation. Sie sollten zuerst einmal eine Sportart finden, die Ihnen richtig Spaß macht und mit einem gemeinsamen Sportbuddy können Sie Ihren inneren Schweinehund überwinden. Auch das Teilen Ihrer Erfolge auf eine Website kann Sie motivieren.

Das könnte Sie zum Thema gesunde Ernährung interessieren: https://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/gesundessen/.

Recent Posts
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search