Alles über Smart Home Technologie

 In Gewichtsverlust

Smart Home Technologie liegt voll im Trend. Dabei gibt es sehr viele Möglichkeiten die Haushaltstechnik mit Smart Home auszustatten. Genauere Informationen zu den Möglichkeiten erhalten Sie auf homeandsmart.de.

Was ist Smart Home?

Unter Smart Home versteht man die Vernetzung von intelligenten Geräten im Haushalt, wodurch man die Sicherheit erhöhen, Geld und Energie einsparen kann. Rund ein Drittel der Deutschen nutzen Smart Home Technologien, welche mit dem Smartphone kommunizieren können. Dabei stellt sich jedem zu Beginn die Frage, wann und ob der Einsatz von Smart Home Sinn macht? Genauere Informationen hierzu finden Sie in der Einsteigereinführung auf homeandsmart.de.

Definition

Bei einem Smart Home ist ein Haushalt gemeint, in dem Haushalts- und bzw. oder Multimediageräte miteinander kommunizieren und zentral ferngesteuert werden können. Die Technologie automatisiert alltägliche Vorgänge. Des Weiteren besteht die Möglichkeit die Einstellungen bspw. von Lautsprechern, Heizung, Licht usw. von Zuhause oder mobil per Smartphone oder Computer nach Belieben anzupassen. Einige Geräte bieten auch die Steuerung per Sprache oder Handzeichen. Die Idee ist aber nicht neu, bereits seit den 70er Jahren gab es Varianten vernetzter Haushalte. Diese waren jedoch kabelgebunden. Man konnte diese aber auch zentral überwachen und steuern. Die Technologie wurde jedoch durch zwei wesentliche technische Fortschritte revolutioniert.

1. WLAN und Bluetooth ermöglichen es Geräten, Informationen sowohl zu versenden als auch zu empfangen. Dadurch können Geräte untereinander und mit uns eine Kommunikation aufbauen.
2. Die Entwicklung der Smartphones, die heute nahezu jeder und ständig parat hat, als Fernbedienung für Smart Home Geräte. Mit dieser Entwicklung ist Smart Home für jedermann geeignet.

Sinnvolle Anwendungsgebiete

Smart Home Technologie ist dazu da alltägige Tätigkeiten zu vereinfachen. Es hilft zusätzlich Strom und somit Geld zu sparen. Zahlreiche Tests auf homeandsmart.de beweisen die alltägige Praxistauglichkeit. Im Folgenden ein Beispiele für eine sinnvolle Anwendung aus der Seite homeandsmart.de:

Smart Home Heizung

Im Sommer ist die Heizung aus, im Winter läuft Sie ununterbrochen. In den Jahreszeiten dazwischen wechselt sich der Bedarf der Heizung ab. Mal möchte man es wärmer haben, Mal reicht die Temperatur vollkommen aus. Hier bedarf es einer routinierten Anpassung. Smarte Heitzkörperthermostate stehen derweil für alle möglichen Heizkörpertypen zur Verfügung und man kann Sie unterwegs bedienen. So erhalten Sie die Möglichkeit die Heizung von unterwegs aus zu bedienen. Ein Hersteller aus München namens Tado nutzt hierzu die Geofencing-Technologie. Es erkennt, wenn jemand das Haus verlässt und schaltet automatisch ab. Nähert sich einer dem Haus heizt es energiesparend auf. Ein anderer Hersteller, Netatmo genannt, setzt auf eine andere Strategie. Und zwar analysiert es die Gewohnheiten der Bewohner. Nachdem das System es lang genug analysiert hat, regelt es den Gewohnheiten entsprechend die Heizung. Natürlich kann per App auch spontan etwas angepasst werden. Natürlich kann man auch einen eigenen Heizplan erstellen. Und das beste daran ist, dass Sie auch noch bis zu 30% Heizkosten sparen können. Viele Geräte können auch mit Hilfe von Assistenten wie Siri oder Alexa von Amazon per Sprache gesteuert werden. Beide hier erwähnten Thermostate unterstützen bspw. diese Funktion. Die Batterien haben eine durchschnittliche Lebensdauer von 1 – 2 Jahren.

Recent Posts

Leave a Comment

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search