Die Symptome bei einem zu niedrigen Testosteronspiegel

 In Muskelaufbau

Ab dem Alter von 30 Jahren nimmt beim Mann der Testosterongehalt ab. Bei manchen Männern verläuft der Prozess langsamer, bei anderen schneller. Ein zu niedriger Testosteronspiegel kann zu Müdigkeit, Lustlosigkeit, Niedergeschlagenheit und zur Anspannung führen. Im schlimmsten Fall droht die Depression. Weitere Symptome sind die Ersetzung von Muskeln durch Fettpolster sowie eine Reduktion der Libido.

Forscher haben in diesem Zusammenhang ermittelt, dass nicht nur ein zu niedriger Testosteronspiegel für diese Probleme verantwortlich ist, sondern auch das  Zusammenspiel mit dem Stresshormon Cortisol. Als Faustregel kann sich gemerkt werden, dass ein zu niedriger Testosteronspiegel bei einem zu hohen Cortisolspiegel die denkbar ungünstigste Kombination ist.

Die Heilpflanze Tongkat Ali

Gegen diese Symptome setzt nun Tongkat Ali an. Bei Tongkat Ali bzw. der Eurycoma Longifolia oder auch der Pasak Bami handelt es sich um eine Heilpflanze aus Südostasien, die insbesondere in den Regenwäldern Indonesiens, Malaysias und im Süden von China heimisch ist. Sie ist eine Unterart der Ginseng-Pflanze und besitzt in ihrer Wurzel die wertvollen Inhaltsstoffe Eurycomanon, Triacetyleurycomanone und Dihydroeurycomanone. Während Eurycomanon den Hypothalamus dazu anregt, Gonadolaberin zu produzieren und somit den Prozess in Gang setzt, an dessen Ende die Bildung von Testosteron steht, wird Triacetyleurycomanone dazu benötigt, dass das Testosteron dem Körper erhalten bleibt und sich nicht in Östrogen umwandelt. Dihydroeurycomanone wiederum stimulieren die Produktion von Spermien.

Was sagen die Studien?

In der chinesischen und südostasiatischen Medizin hat die Heilpflanze Tongkat Ali einen hohen Stellenwert. Mittlerweile hat sich auch in Europa ein Interesse an dieser Heilpflanze herauskristallisiert. Unternehmungen wurden mit dem Ziel gestartet, die Studienergebnisse aus dem Fernen Osten zu reproduzieren und eigene Studien zur Wirksamkeit von Tongkat Ali ins Leben zu rufen. Die Studien förderten zutage, dass Tongkat Ali tatsächlich dazu in der Lage ist, den Testosteronspiegel zu erhöhen und gleichzeitig den Cortisolspiegel zu senken. Im Hinblick auf die Beschwerden, nahmen Anspannungen und Verstimmungen der Testpersonen um 11 bzw. 12 % ab. Der Testosterongehalt im Blut stieg um 37 % an, während der Cortisolgehalt um 16 % zurückging. Als weitere Effekte wurden eine Anregung des Stoffwechsels sowie eine Stärkung des Immunsystems beschrieben. Auch die Fettpolster gingen zugunsten der Muskelkraft zurück.

Anwendung in der Sportlerszene

Da Testosteron das klassische Männlichkeitshormon ist, das dem Mann seine Muskeln, seine Kraft und seine Vitalität verschafft, ist es kein Zufall, dass Tongkat Ali in der Sportler- und Bodybuilderszene populär ist. Um Missverständnissen vorzubeugen, auch Frauen besitzen Testosteron, allerdings in einem wesentlich geringeren Maße. Die Heilpflanze sorgt für den „männlichen Biss“, unterstützt beim Muskelaufbau und hilft dem Sportler dabei, über seine Leistungsgrenzen zu gehen. Insofern ist es kein Zufall, dass mit Testosteron als Dopingmittel im Leistungssport Missbrauch betrieben wurde. Sportler sollten allerdings auch in Zonen wie im Fitnessstudio, in denen die Einnahme von Tongkat Ali legal ist, aufpassen. Wenn der Körper signalisiert, dass er genug hat, ist dies ein natürliches Warnsignal.

Die Einnahme von Tongkat Ali

Insgesamt zeigte sich, dass Tongkat Ali zwar kein Allheilmittel ist, aber dennoch hilfreich sein kann, den Testosteronspiegel wieder anzuheben, um so gegen die Symptome bei einer zu geringen Konzentration an Testosteron vorzugehen. Insbesondere für die Wechseljahre beim Mann hilft Tongkat Ali über diese schwere Zeit hinweg. Üblich ist heute die Einnahme von Tongkat Ali als Pulver, wobei die Dosis von 1000 mg morgens und 1000 mg abends angestrebt werden kann.

In der Sportlerszene hat sich die Einnahme von Tongkat Ali unmittelbar nach dem Sport als hilfreich erwiesen, um die Regeneration zu unterstützen. Die meisten Kunden, bei denen Tongkat Ali die gewünschte Wirkung entfalten konnte, berichteten von den ersten Effekten, die sich bereits zwei bis drei Wochen nach der Einnahme zeigten. Eine regelmäßige Pause nach jeweils vier Tagen Einnahme, hilft dem Organismus dabei, dem Gewöhnungseffekt entgegenzuwirken. Dieser vom Alkohol bekannte Effekt würde sich darin zeigen, dass immer mehr Pulver benötigt wird, um dieselbe Wirkung zu erfahren. Er ist eine typische Falle auch bei Nootropika und anderen Supplementen.

Recent Posts

Leave a Comment

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Start typing and press Enter to search